Aktuelles

Überarbeitetes Corona Schutzkonzept für das Fanrpojekt

Aufgrund der neuen Corona Schutzverordnung des Landes NRW  haben wir unser Schutzkonzept angepasst.

Das wichtigtes ist bei der aktuellen Inzidenz in Wuppertal ist, dass nur noch Personen mit 3 G (Getestet, Geimpft oder Genesen) zu Besuch kommen dürfen.

Hier findet ihre alle Infos:

CoV-2 Schutzkonzept FP 27 08 21neu (003)


Stellenausschreibung: pädagogische Fachkraft (m, w, d) in Teilzeit (0,5 VZ-Stelle)

Das »Fanprojekt Wuppertal« sucht zur Verstärkung des Teams ab 01.08.2021 (oder später) eine pädagogische Fachkraft (m,w,d) in Teilzeit (0,5 VZ-Stelle).

Die Wichernhaus Wuppertal gGmbH ist Träger des »Fanprojekt Wuppertal« und Einrichtung der sozialen und beruflichen Integration mit den Aufgabenfeldern Straffälligenhilfe, berufliche Integration und Kinder- und Jugendhilfe.

Fanprojekte sind Einrichtungen der Jugendhilfe und mit den kommunalen (Jugend-) Hilfestrukturen eng vernetzt. Mit ihrem Ansatz sind sie in der Lage, jungen Menschen bei der Bewältigung ihrer Schwierigkeiten zu helfen und sie vor abweichendem Verhalten zu bewahren. Zielgruppe der Fanprojekte sind alle Fußballfans zwischen ca. 14 und 27 Jahren unabhängig von Geschlecht, Herkunft und sozialem Milieu. (mehr …)


Wir machen wieder auf!

Die lange Zeit des Wartens ist vorbei, das Fanprojekt öffnet wieder die Pforten! In den nächsten Wochen laufen die gewohnten Angebote, wie der Offene Treff, Lauftreff, Darttraining, Public Viewing bei EM-Spielen usw. wieder an. Checkt Facebook oder Instagram, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Das aktuelle Schutzkonzept könnt ihr hier einsehen: CoV-2 Schutzkonzept Fanprojekt Wuppertal

Wir freuen uns auf Euch, bis bald 🙂


Stellungnahme der Fanhilfen NRW und LAG Fanprojekte NRW zum geplanten Versammlungsgesetz NRW

Wenn jeder Fanmarsch strafbar wird – Fanhilfen NRW und LAG Fanprojekte kritisieren das geplante Versammlungsgesetz

Mit großer Sorge nehmen wir, die Fanhilfen aus Nordrhein-Westfalen sowie die Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte (LAG), den aktuellen Gesetzesentwurf der Landesregierung zur Einführung eines Versammlungsgesetzes zur Kenntnis, der am 6.5. im Innenausschuss beraten und noch vor der Sommerpause verabschiedet werden soll. Der unbestimmte Wortlaut sowie die Anwendbarkeit des Versammlungsgesetzes auch auf schlichte An- und Abreisen bei Fußballspielen lassen uns befürchten, dass bald jeder noch so friedliche Fanmarsch zu Strafverfahren gegen Fußballfans führen wird. (mehr …)


Demokratiebildung: Zweitzeug*innen im Fußball

KOSTENLOSE WORKSHOPS ZUR PRÄVENTION VON ANTISEMITISMUS UND RASSISMUS

Wir sensibilisieren Kinder und Jugendliche mithilfe von Holocaust-Überlebensgeschichten für die Auswirkungen von Antisemitismus und Rassismus. Gemeinschaftlich
erarbeiten wir in den Workshops, wie wir uns für eine demokratische Gesellschaft einsetzen können, in der wir alle Erinnerungen als Zweitzeug*innen aktiv gestalten.

Der erste Workshop findet am 30.04.2021 ab 09:00 Uhr im Stadion am Zoo statt, Anmeldungen sind ab sofort möglich. Weitere Termine sind auch digital oder vor Ort im Klassenraum nach Absprache mit Thomas Lükewille möglich (Kontaktdaten siehe unten).

(mehr …)


Jahresbericht 2020

Liebe Fans und Freunde, liebe Netzwerkpartner*innen und Unterstützer*innen des Fanprojekts,

ein Jahr voller Herausforderungen, aber auch Chancen liegt hinter uns. Das Fanprojekt Wuppertal hat die Einschränkungen der Covid-19 Pandemie genutzt, um sich fachkundig auf die neuen Rahmenbedingungen einzustellen und viele neue digitale Angebote zu schaffen. Es wurden zudem soziale Angebote für die besonders von der Pandemie Betroffenen initiiert. Dabei wurde das kreative Potential der Fanszene vom Wuppertaler SV aufgegriffen und einige tolle Hilfsangebote gemeinsam umgesetzt.

Der beigefügte Jahresbericht geht auf die vielfältigen Aktionen im letzten Jahr ein. Der Jahresbericht kann als Printausgabe im Fanprojekt abgeholt werden oder steht nachfolgend zum Download bereit Jahresbericht 2020.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

 


Neue Mitarbeiterin im Fanprojekt

Wir dürfen euch einen Neuzugang im Fanprojekt vorstellen: Isabel Hohmann ist politische Bildnerin und wird ab sofort für den Workshop „Ankommen. Zurechtkommen?“ sowie für die Konzeption neuer Angebote zuständig sein. Die gebürtige Wuppertalerin ist bereits seit 2016 als selbständige Referentin tätig und unterstützt uns durch ihre Expertise in der außerschulischen Jugend- sowie Erwachsenenbildung. Mehr Informationen zu ihr findest Du unter hier.

Herzlich Willkommen Isabel. Schön, dass du bei uns bist!


Fortbildung „Rassismus- und Rechtsextremismuspräventions-Trainer*in“

Das vergangene Jahr war nicht nur aufgrund der Covid-19-Pandemie besonders, sondern auch durch die erschreckende Erkenntnis, dass Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland so offen zu Tage getreten sind. Sei es auf diversen Demos mit Holocaust-Verharmlosungen, in Chatgruppen von Polizist*innen oder in den Kommentaren in sozialen Medien.

(mehr …)