erstellt am: 13 Okt, 2020 | Kategorie(n): Fanprojekt

Flucht und Migration: Ein Workshop für Kinder und Jugendliche

Das Thema Flucht ist präsenter denn je: Im Jahr 2021 waren laut des UN-Flüchtlingshilfswerks 84 Millionen Menschen auf der Flucht – eine kaum vorstellbare Zahl. Für Geflüchtete selbst bedeutet Flucht einen tiefen Einschnitt in das eigene Leben: sie müssen die vertraute Heimat zurücklassen und einen Neubeginn im Unbekannten wagen, auch bei uns in Deutschland.

Der Workshop

Im Stadion am Zoo bieten wir ein Bildungsangebot für Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen an, um gemeinsam über Herkunft, Privilegien und das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft in den Austausch zu kommen.

Was Euch erwartet

  • Ein 3-stündiger Workshop inmitten des Fußballstadions
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte
  • Wissen über globale Fluchtbewegungen, -ursachen und -routen
  • Fiktiver Perspektivwechsel auf das Thema Flucht
  • Kennenlernen der Fluchtgeschichte eines Zeitzeugen
  • Möglichkeiten für Stadionführungen und gemeinsame weitere Aktionen

Mit dem Workshop möchten wir Kinder und Jugendliche anhand von erfahrungsbasierten Methoden für die Situation von Geflüchteten sensibilisieren und durch die Anknüpfung an die eigene Lebenswelt einen persönlichen Zugang zum Thema Flucht schaffen. Für die Teilnahme ist kein inhaltliches Vorwissen notwendig.

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an Kinder und Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr/der 4. Jahrgangsstufe und auch an Kinder und Jugendliche mit sonderpädagogischem Förderbedarf.

Termine

Der Workshop findet immer mittwochs statt. Die Uhrzeit kann nach vorheriger Absprache individuell vereinbart werden. Für die Teilnahme fallen keine Kosten an.

Anmeldung

Du möchtest mit Deiner Schulklasse/Jugendgruppe zu ins Stadion kommen? Dann schreib uns für die Anmeldung eine E-Mail mit Deinen vollständigen Kontaktdaten und Deinem Wunschtermin – oder ruf uns an.

Ansprechpartner:
Simon Jüntgen
E-Mail: fanprojekt@wichernhaus-wtal.de
Tel: 0202/87 02 7665

 

Gefördert durch

         

Kooperationspartner