Aktuelles

Erinnerungsorte Wuppertal

Gemeinsam mit der LAG Fanprojekte NRW e. V. stellen wir euch unser neustes Projekt „Erinnerungsorte Wuppertal“ vor. ⬇️

Dabei sind wir auf Spurensuche zu Erinnerungsorten des Nationalsozialismus mit Bezug zum Fußball in Wuppertal gegangen und haben viele spannende Orte entdeckt, deren Geschichte bisher noch nicht ausreichend erzählt wurde.


Antisemitismus ist in der heutigen Gesellschaft leider noch immer vertreten. „Erinnern“ ist ein wichtiger Baustein im Kampf dagegen – daher haben wir eine Tour zusammengestellt, bei der wir euch mehr Hintergründe zu den teilweise unbekannten Vergangenheiten dieser Orte liefern möchten.

Die ca. 2-stündige Tour beginnt am Stadion am Zoo und endet in den Räumlichkeiten unseres Fanprojekts an der Nordbahntrasse.

⬇️ Alle Infos auf einen Blick ⬇️

11.10.2021, 18:30 Uhr Treffpunkt
Stadion am Zoo (@wuppertaler_sv)
8 Stationen in ca. 2 Stunden
zu Fuß & per Schwebebahn (Ticket wird benötigt)
Anmeldungen per Direktnachricht oder an t.luekewille@wichernhaus-wtal.de

Jede(r) ist willkommen – egal ob alleine oder mit der ganzen Gruppe/Schulklasse. Wir freuen uns auf euch


Vortrag: (Fan)kultur in Indonesien


Fußball-Kulturtage NRW 2021

Der Ball rollt wieder und auch die Stadien im Westen füllen sich langsam aber sicher wieder mit Zuschauer*innen. Die Länderspielpause im Oktober nutzen die Fanprojekte in NRW traditionell für die Präsentation der Fußballkulturtage NRW, eine Veranstaltungsreihe mit vielfältigen Schlaglichtern auf den Fußball, die vom 3. bis 15. Oktober 2021 verteilt auf das gesamte Bundesland stattfinden.

Kulturveranstaltungen sind fester Bestandteil der politischen Bildungsarbeit im Fußball, mit den Fußballkulturtagen NRW bieten die sozialpädagogischen Fanprojekte auf nordrhein-westfälischer Landesebene erneut ein breites Spektrum an verschiedenen Formaten, Stadtrundgänge mit Fußballbezug, Ausstellungen, Lesungen, Filmvorführungen, Diskussionen oder Quizabende bilden eine umfangreiche Veranstaltungsreihe, bei der es in der Hauptsache um eines geht: König Fußball.

 

Fußball begeistert nach wie vor die Massen, gesellschaftliche Phänomene bilden sich im Fußball dennoch deutlicher ab, als in anderen Bereichen des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Dies spiegelt sich in den Themen der Veranstaltungsreihe wider, der Film „Workers Cup“, der am 14.10.21 um 19:00 in Wuppertal bei Utopiastadt zu sehen sein wird, thematisiert beispielsweise die miserablen Bedingungen der Arbeiter im kommenden WM-Gastgeberland Katar.

 

Weiter werden Blicke in fremde Fankulturen geworfen, neben England und Syrien geht die Reise bis nach Indonesien (10.10.21 um 11:00 Uhr im Fanprojekt Wuppertal) oder Belarus. Wer lieber selber die Schuhe schnüren möchte ist ebenfalls herzlich eingeladen einen der vielen lokalen Themenrundgänge im Rahmen der Spurensuchen zu begleiten: in Bielefeld, auf Schalke und Duisburg zu Fuß, in Wuppertal mit der Schwebebahn (12.10.21 um 18:30 Uhr am Stadion am Zoo). Das jüdische Museum in Dorsten bietet zudem erstmals einen Rundgang zum jüdischen Fußball in Westfalen an, ein weiterer wichtiger Baustein in der Erinnerungsarbeit im Netzwerk.

(mehr …)


Überarbeitetes Corona Schutzkonzept für das Fanrpojekt

Aufgrund der neuen Corona Schutzverordnung des Landes NRW  haben wir unser Schutzkonzept angepasst.

Das wichtigtes ist bei der aktuellen Inzidenz in Wuppertal ist, dass nur noch Personen mit 3 G (Getestet, Geimpft oder Genesen) zu Besuch kommen dürfen.

Hier findet ihre alle Infos:

CoV-2 Schutzkonzept FP 27 08 21neu (003)


Fußballkulturtage NRW: Fanprojekte NRW Cup

Ihr wartet sehnlichst auf die Veröffentlichung von Fifa 21? Im Rahmen der Fußball-Kulturtage NRW bieten wir Euch die Möglichkeit zu einem digitalen Kräftemessen mit Euren Lieblingsmannschaften. Teilnehmen können alle Interessierten ab 16 Jahren. Unter allen Teilnehmer*innen wird ein Preisgeld von 300 Euro ausgespielt, der oder die Gewinner*in erhält 150 Euro, 100 Euro für den oder die Zweitplatzierte, der dritte und vierte Platz erhalten jeweils 25 Euro.

(mehr …)

Schutzkonzept für die Öffnung des Fanprojekts

Die neuesten Verordnung des Landes NRW erlauben es uns endlich wieder den offenen Treff des Franprojekts zu öffnen. Da uns die Gesundheit aller Besucher*innen am Herzen liegt, müssen sich alle an das beigfügte Schutzkonzept halten.

Wir freuen uns euch bald wiederzusehen!


+++Absage+++Jahrestagung der Fanprojekte in Wuppertal

Aufgrunder der aktuellen Entwicklungen müssen wir leider die Jahrestagung der Bundesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte absagen. Wir hatten uns für die Tagung in Wuppertal ein tolles Programm zusammengestellt. Ein ganz herzlichen dank an die Landesarbeitsgemeinschaft der Fanprojekte und an alle, die uns bei der Planung unterstützt haben. Hier könnt ihr das gesamte Programm einsehen:


Kick racism out!

Der Bundesinnenminister spricht von einer Blutspur des Rechtsextremismus, die sich seit den NSU-Morden durch Deutschland zieht. Der Terroranschlag von Hanau oder die mittlerweile inhaftierte Gruppe S. um „Teutonico“ zeigen aktuell, dass Rechtsextremismus und Rassismus nicht nur in den Köpfen mancher Zurückgebliebener herrschen, sondern organisiert und gezielt mit Waffengewalt in unsere Gesellschaft getragen werden. Jeder Mensch kann Opfer dieser feigen Anschläge werden, wie am Beispiel Halle zu erkennen ist. Es ist unser aller Pflicht, entschieden gegen jedwede Form von Rassismus, Rechtsextremismus, Faschismus und Antisemitismus einzutreten, damit die Greuel aus Deutschlands dunkler Vergangenheit nicht wieder zum Alltag in unserer Gesellschaft werden.